Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


fotographie:berlin:friedrichshagen:friedhof

Der evangelische Friedhof Friedrichshagen

Der evangelische Friedhof des Berliner Ortsteiles Friedrichshagen ist der zweitälteste, noch geöffnete Friedhof1) in Köpenick.

Bestattete Persönlichkeiten

Fritz und Elisabeth Eichberg

Der Fabrikant und Dichter Fritz Eichberg wurde am 5.8.1864 in Soldin in der Neumark geboren2). Verstorben ist Fritz Eichberg am 2.2.1918 in Friedrichshagen und auf dem dortigen, evangelischen Friedhof begraben.
Fritz Eichberg war Gründer der Zigarettenfabrik Eichberg & Glöden am Müggelseedamm in Friedrichshagen3). Daneben betätigte er sich als märkischer Heimatdichter.

Werkauswahl

  • Markgraf Otto der Minnesänger. Ein Vaterländisches Gedicht. (Fontane & Co Berlin 1893,)
  • Mark Brandenburg in Sage und Lied. Ein Kranz heimatlicher Gedichte. (Fontane & Co Berlin 1894,)
  • Markgraf Otto mit dem Pfeil. Ein Lied der Treue. (Selbstverlag 1913)

Felix Görling

Der akademische Maler und Bildhauer Felix Adolf Görling wurde 1860 in Reudnitz geboren, und verstarb 1932 in Berlin. Neben seiner künstlerischen Tätigkeit war er auch ab 1897 im Vorstand und später technischer Direktor und künstlerrischer Leiter der Bronzegießerei von Hermann Gladenbeck.4).

Ehrungen

  • 1882 Prämierung der Schüler der preussischen Akademie der Künste. Kategorie: Bildhauer Aktsaal5).

Gregor Häfliger

Verweise

fotographie/berlin/friedrichshagen/friedhof.txt · Zuletzt geändert: 2022/11/10 09:03 von jfu